Zum Inhalt wechseln
 

Aufenthaltstitel

Was regelt der Aufenthaltstitel?

Der Aufenthaltstitel regelt, wie lange und zu welchem Zweck sich ein Ausländer legal in Deutschland aufhalten darf. Dabei werden grundsätzlich folgende Arten von Aufenthaltstiteln unterschieden.

  • Das Visum erlaubt, je nach Art des Sichtvermerks, den kurzfristigen Aufenthalt in Deutschland.
  • Die Aufenthaltserlaubnis ist ein befristeter Aufenthaltsstatus, der zu einem bestimmten Zweck erteilt wird.
  • Wer seit mindestens fünf Jahre im Besitz einer gültigen Aufenthaltserlaubnis ist und auch die sonstigen Voraussetzungen erfüllt kann eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten, die gleichzeitig zu Ausübung einer Erwerbstätigkeit berechtigt.
  • Die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG berechtigt zudem zur Niederlassung in einem anderen Staat der Europäischen Union.
  • EU-Bürger und Bürger aus Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz erhalten eine Bescheinigung des Aufenthaltsrechtes.

Kontaktdaten

Ausländerstelle im Fachbereich Ordnung

Berliner Straße 70

33330 Gütersloh